bisherige Gemeinderäte

Gemeinderäte

2008 - 2014 - Mende Christian - Anwander Anton - Schreck Herbert
2002 - 2008 - Mende Christian - Schrankl Hermann - Obergröbner Ursula - Schwarz Florian (ausgeschieden 2006) -Nachrücker Anwander Anton
1996 - 2002 - Mende Christian - Schneider Walter - Theil Annerose - Schrödl Heinrich (ausgeschieden 2001) -Nachrücker Baumann Gerd - Wittmann Karl (ausgeschieden 1999) -Nachrücker Schrankl Hermann - Schwarz Florian (ausgeschieden 2000) -Nachrücker Obergröbner Ursula
1990 - 1996 Schneider Walter - Mende Christian - Schrödl Heinrich - Obergröbner Peter
1984 - 1990 Moser Alois - Mende Christian  -Schneider Walter - Obergröbner Peter
1978 - 1984 Schrankl Josef - Göbl Reinhard - Hell Hans - Müller Peter - Mende Christian
1972 - 1978 Zumbrunnen Otto - Obermaier Kaspar - Schrankl Josef - Stefan Michael - Hell Hans -  Horn Georg - Zetsch Franz

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Link zur BayernSPD - Landesverband der SPD

Link zur BayernSPD - Landesverband der SPD

Gemeinderäte SPD+DU

Kalenderblock-Block

Alle Termine öffnen.

29.01.2018 MdL: Ehrenamtsempfang

29.01.2018, 19:00 Uhr 100 Jahre Freistaat - Zukunft in Bayern
mit MdL Markus Rinderspacher

05.02.2018, 19:00 Uhr OV Garching: offener Stammtisch

14.02.2018, 10:00 Uhr pol. Aschermittwoch
mit unserer designierten Spitzenkandidatin Natascha Kohnen und Olaf Scholz, Bürgermeister der Stadt Hambu …

21.02.2018, 19:00 Uhr Sitzung geschäftsführender Vorstand

Alle Termine

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebsoziInfo-News

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Ein Service von websozis.info