InfoVeranstaltung Hochwasserschutz


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / Übersicht


Infoveranstaltung zum Hochwasserschutz in Wald


Foto: Privat


Trotz winterlicher Wetterverhältnisse folgten am Sonntag an die 45 Bürger der Einladung der gemeinsamen Liste aus SPD und Die Unabhängigen (DU) zu einem informativen Alzspaziergang und anschliessender Diskussionsrunde beim Bräu in Wald. Bürgermeisterkandidat Christian Mende konnte vor Ort anhand zahlreicher eigener Fotos Momentaufnahmen der Hochwasserkatastrophe im Juni 2013 den aktuell sichtbaren Folgen gegenüberstellen. Bei der anschließenden Gesprächsrunde wurde unter reger Beteiligung aller Anwesenenden Meinungen und verschiedenste Lösungsansätze gesammelt und diskutiert. Mende stellte dar, dass das Thema weit über den Wahlkampf für die Walder von existentieller Wichtigkeit ist und man sich nicht auf staatlich verordnete Baumaßnahmen als Schutz und Vorsorge verlassen darf. Diese Veranstaltung sieht sich als Startschuß für eine nötige Selbstorganisation betroffener Bürger,  für einen besseren Informationsausstausch. SPD und DU wiesen auf nützliche Passagen in den Hochwasserschutzfibeln des BMVI hin und sorgten für Hintergrundinformationen zur aktuell anstehenden Festsetzung der Überschwemmungsgebiete an der Alz (§ 76 Abs. 2 Nr. 1 WHG und Art. 46 Abs. 3 BayWG). 

 

Gemeinderäte SPD+DU

Kalenderblock-Block

Alle Termine öffnen.

25.06.2018 OV Burghausen: pol. Café
Abgesagt wg Terminüberschneidungen.

27.06.2018, 19:00 Uhr Unterbezirk:Sitzung erweiterter Vorstand

30.06.2018, 13:00 Uhr Führung Gedenkstätte Mühldorfer Hart
Treffpunkt: am Parkplatz beim Kieswerk Schuster, Kraiburger Str. 1, 84562 Mettenheim. Auf dem Weg dur …

01.07.2018, 10:00 Uhr OV Winhöring: politischer Frühschoppen
mit MdL Günther Knoblauch

02.07.2018, 19:00 Uhr OV Garching: offener Stammtisch

Alle Termine

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebsoziInfo-News

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

Ein Service von websozis.info