Freihandel mit Kanada: Parteitag der BayernSPD lehnt CETA ab

Veröffentlicht am 16.07.2016 in Allgemein

Die BayernSPD lehnt das Freihandelsabkommen CETA mit Kanada ab. Die 300 Delegierten des außerordentlichen Parteitags in Amberg stimmten einem entsprechenden Initiativantrag gegen CETA mit überwältigender Mehrheit zu

Die Generalsekretärin der BayernSPD, Natascha Kohnen, dazu:

"In der Debatte wurde deutlich, dass die Delegierten die von der SPD gezogenen roten Linien für überschritten halten. Es herrscht seit langem große Skepsis bei CETA in der SPD in Bayern aber auch in anderen Landesverbänden. Heute hat sich herausgestellt: Die Skepsis überwiegt bereits. Die Meinungsbildung ist abgeschlossen. Deshalb hat sich der Parteitag gegen CETA ausgesprochen."
Quelle: BayernSPD

 
 

Homepage SPD Unterbezirk Altötting

Kalenderblock-Block

Alle Termine öffnen.

25.04.2020 - 26.04.2020 außerordentlichen Landesparteitag ** ABGESAGT **
Weitere Informationen unter BayernSPD

28.04.2020, 19:00 Uhr Was steckt drin im Klimaschutzprogramm
Dr. Bärbel Kofler MdB Vortrag mit anschließender Diskussion Matthias Miersch - MdB, stellv. Fraktionsv …

04.05.2020, 19:00 Uhr Garching: Stammtisch

08.06.2020, 19:00 Uhr Garching: Stammtisch

22.10.2020, 19:00 Uhr Aktuelles aus dem Bundesjustizministerium
Dr. Bärbel Kofler MdB Vortrag mit anschließender Diskussion Rita Hagl-Kehl, Parlamentarische Staatssek …

Alle Termine

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

WebsoziInfo-News

08.04.2020 16:30 Pressemitteilung von Norbert Walter-Borjans und Rolf Mützenich „Sofortprogramm für die Zukunft Europas schnell umsetzen!“
Der SPD-Parteivorsitzende Norbert Walter-Borjans und der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Rolf Mützenich erklären: „Die Niederlande müssen die Blockade einer schnellen Unterstützung vor allem für Italien und Spanien beenden. Andernfalls ist nicht nur die wirtschaftliche Normalisierung in ganz Europa bedroht, sondern das jahrzehntelange Friedens- und Erfolgsprojekt EU insgesamt. Der von Olaf Scholz vorgeschlagene Weg über Finanzhilfen von

08.04.2020 16:24 Bonus-Tarifvertrag für Pflegekräfte muss für alle gelten
Der von der Bundesvereinigung Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) und ver.di ausgehandelte Tarifvertrag über einen einmaligen Bonus für Pflegekräfte muss für allgemeinverbindlich erklärt werden. Nur so kommt die Zahlung allen Beschäftigten zu Gute. „Es ist ein wichtiges Zeichen in einer schweren Zeit. Ver.di und der BVAP haben einen tarifvertraglichen Bonus von 1500 Euro ausgehandelt. Es

Ein Service von websozis.info