MdEP Maria Noichl zum Thema TTIP und CETA

Veröffentlicht am 06.06.2016 in Europa

Der Saal im Gasthaus Wirtssepperl in Garching an der Alz war voll besetzt bei der Informationsveranstaltung des SPD Ortsvereins Garching und des SPD Unterbezirks Altötting zum Thema TTIP und CETA mit MdEP Maria Noichl.

"Beide Abkommen sind eben letztlich keine reinen Handelsabkommen, wie es in der öffentlichen Diskussion oft dargestellt wird, sondern, wie es der Name TTIP (Transatlantische Handels-und Investitionspartnerschaft) bereits sagt, sondern ein Investitionsschutzabkomme. TTIP und CETA sollen den Weg zur Liberalisietung des Handels öffnen und es den Investoren damit ermöglichen auf die souveränen Entscheidungen der Staaten in ihrem Sinne einzuwirken."

 
 

Homepage SPD Unterbezirk Altötting

Kalenderblock-Block

Alle Termine öffnen.

06.04.2020, 19:00 Uhr Garching: Stammtisch ** ABGESAGT **

25.04.2020 - 26.04.2020 außerordentlichen Landesparteitag ** ABGESAGT **
Weitere Informationen unter BayernSPD

28.04.2020, 19:00 Uhr Was steckt drin im Klimaschutzprogramm
Dr. Bärbel Kofler MdB Vortrag mit anschließender Diskussion Matthias Miersch - MdB, stellv. Fraktionsv …

04.05.2020, 19:00 Uhr Garching: Stammtisch

08.06.2020, 19:00 Uhr Garching: Stammtisch

Alle Termine

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebsoziInfo-News

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

Ein Service von websozis.info