PNP 17.05.18: Christian Mende – seit 40 Jahren politisch im Dienst der Gemeinde

Veröffentlicht am 19.05.2018 in Kommunalpolitik

Bürgermeister Christian Mende (links) wurde in der Gemeinderatssitzung von 2. Bürgermeister Klaus Kamhuber für 40-jähriges kommunalpolitisches Engagement geehrt. - Foto: Bartschies

Bürgermeister erfährt in Gemeinderatssitzung Ehrung durch seinen Stellvertreter

Garching. Für spannungsvolle Erwartung – zumindest unter den Besuchern – hat Zweiter Bürgermeister Klaus Kamhuber (CSU) in der Sitzung des Gemeinderats am Dienstagabend gesorgt: Er beantragte zu Sitzungsbeginn als zweiten Tagesordnungspunkt "Ehrungen" zusätzlich aufzunehmen – ohne nähere Begründung, lediglich mit der Bitte, man möge diesem Anliegen vertrauensvoll folgen, was das Gremium per Zustimmung auch tat.

Der Grund für die etwas kryptische Erweiterung der Tagesordnung wurde dann schnell klar: Die Ehrung galt Bürgermeister Christian Mende. Anlass war die 40-jährige kommunalpolitische Tätigkeit Mendes für die Gemeinde: 36 Jahre lang als Gemeinderat, davon 30 Jahre lang als Dritter Bürgermeister, und vier Jahre lang als Erster Bürgermeister. Mende habe in dieser Zeit viele Themen mitbegleitet – initiativ, konstruktiv und kritisch. Kamhuber betonte dabei den in der politischen Arbeit notwendigen wechselseitigen Respekt auch bei Meinungsverschiedenheiten, "sonst kehren noch mehr Bürger der Politik den Rücken".

Im Namen aller vier Gemeinderatsfraktionen dankte Kamhuber dem Bürgermeister für dessen 40-jähriges politisches Engagement, das im kommunalen Bereich nicht immer leicht sei. Hier stehe man unmittelbar mit dem Bürger in Kontakt, werde beobachtet, bewertet und kritisiert – und manche Kritik sei nicht immer sachlich und gehe auch persönlich nahe. Für die weitere kommunalpolitische Arbeit wünschte Kamhuber dem Bürgermeister eine sichere Hand und viel Freude. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung überreichte er Mende einen bayerischen Porzellanlöwen.

Christian Mende zeigte sich überrascht von der Ehrung. Er merke jetzt erst, dass die 40 Jahre schnell vorbeigegangen seien. Die Worte Kamhubers gäben ihm zu denken und er werde nach Möglichkeit versuchen, im Sinne dieser Worte zu handeln. − fb

 
 

Gemeinderäte SPD+DU

Anton Anwander

Kalenderblock-Block

Alle Termine öffnen.

26.01.2020, 10:00 Uhr Garching: Weißwurst Frühschoppen mit Kandidaten
Wir stellen uns Ihren Fragen zur Kommunalwahl 2020. Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit uns. Gast: …

28.01.2020, 19:00 Uhr Sitzung geschäftsführender Vorstand

03.02.2020, 19:00 Uhr Garching: Stammtisch
  Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit unseren Kandidaten

26.02.2020, 19:00 Uhr politischer Aschermittwoch
Fischbrötchen und Politik

02.03.2020, 19:00 Uhr Garching: Stammtisch
  Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit unseren Kandidaten

Alle Termine

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online

WebsoziInfo-News

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

Ein Service von websozis.info