SPD Mehring spricht sich für Öko-Modellregion aus

Veröffentlicht am 07.01.2019 in Ortsverein

Der SPD Ortsverein Mehring hat sich in seinem letzten Treffen am Freitag für die Öko-Modellregion im Landkreis Altötting ausgesprochen.

 Nachdem der Gemeinderat die Entscheidung über den Beitritt zur Öko-Modellregion vertagt hat, ist sich die SPD in Mehring einig, dass ein Beitritt für die Gemeinde nur von Vorteil ist. Vorsitzender Kilian Maier, “Chemieregion und Ökoregion müssen Hand in Hand gehen. Es ist der richtigere Schritt für den Landkreis gerade in Bezug auf die ökologischen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte“

Einige Punkte der Öko-Modellregion sind in der Gemeinde schon umgesetzt stellte die SPD fest. Daher ist es für die Sozialdemokrat*innen im Mehring nur stimmig sich auch den anderen vorgeschlagenen Punkten in einer Öko-Modellregion anzunehmen.

„Der Beitritt soll für Mehring nicht nur ein symbolischer Akt sein, sondern auch Veränderung bewirken“, so Rupert Maier, „Nur wer etwas tut kann etwas verändert.“

Gisela Schmitz sprach drüber hinaus auch das Potential zur Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung an.

 
 

Homepage SPD Mehring

Gemeinderäte SPD+DU

Kalenderblock-Block

Alle Termine öffnen.

20.03.2019, 09:00 Uhr OV Neuötting: Sonnenblumen Verteilaktion

21.03.2019, 19:30 Uhr OV Neuötting: Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

22.03.2019, 18:00 Uhr OV Winhöring: 31 Jahre AsF Winhöring

01.04.2019, 19:00 Uhr OV Garching: Stammtisch

02.04.2019, 19:30 Uhr OV Burghausen: Vorstandssitzung (nicht öffentlich)

Alle Termine

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

WebsoziInfo-News

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info